Pflege
 
"


Der Westie verfügt über ein doppeltes Haarkleid, welches sich aus weicher und dichter Unterwolle und hartem Deckhaar zusammensetzt.
Da der Westie keinen normalen Fellwechsel hat, müssen in regelmäßigen Abständen die abgestorbenen Haare ausgezupft werden.
Das Trimmen ist für den Hund nicht schmerzhaft und durch regelmäßiges zupfen mit einem Trimmesser oder den Fingern baut sich die schützende, harsche Struktur des Haares auf.
Leider werden viele Westies einfach mit der Schermaschine kurz geschoren, dabei bleibt natürlich das abgestorbene Haar stecken und es können Juckreiz und Hautkrankheiten entstehen. Auch wird das Fell durch das scheren weich und der Westie verliert den natürlichen Schutz gegen Wind, Wetter und Schmutz.

Damit der Hund nicht verfilzt, muss er regelmäßig mit einer Terrierbürste gebürstet und einmal in der Woche gut ausgekämmt werden.
Auch regelmäßige Kontrolle der Augen,Ohren,Zähne und Krallen gehört zur Pflege ihres Westies.























 
  Es waren schon 25932 Besucher (69527 Hits) hier! Alle Inhalte Copyright by Claudia Rudolph. Bilder und Texte dürfen nicht ohne Genehmigung kopiert werden!! Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Inhalten der hier verlinkten Seiten.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=